Gerichtlich beglaubigte Übersetzungen

Im Übersetzungsbüro Linguarus sorgen wir auch für gerichtlich beglaubigte Übersetzungen in allen Sprachkombinationen. Unter unseren Mitarbeitern gibt es nämlich zahlreiche beeidigte Dolmetscher, die ihren Titel durch eine spezielle Ausbildung, eine staatliche Prüfung und einen Beschluss vom slowenischen Justizministeriums erhalten haben.

Gerichtlich beglaubigte Übersetzungen können nicht per E-Mail verschickt werden. Sie können nur persönlich oder als Einschreiben geliefert und abgeholt werden. Diese Übersetzungen sind nämlich mit einer Kordel mit dem Original zusammengebunden und mit dem Siegel des vereidigten Übersetzers versiegelt.

Gerichtlich beglaubigte Übersetzungen können nur von speziell ausgebildeten Übersetzern durchgeführt werden, die mit ihrem Siegel ihre Qualifikation bestätigen.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich bei der Organisation, für die Sie Ihre Übersetzung benötigen, genau informieren, ob die Übersetzung von einem vereidigten Übersetzer gemacht werden muss. Eine Übersetzung, die von einem »gewöhnlichen« Übersetzer durchgeführt wird, kann nicht gebunden und mit einem Siegel versiegelt werden. Der Preis einer gerichtlich beglaubigten Übersetzung hängt davon ab, was für eine Übersetzung Sie wünschen.

Wenn die Übersetzung nicht direkt ausgeführt werden kann (z.B. aus dem Schwedischen ins Ukrainische), dann bieten wir zuerst eine Übersetzung ins Slowenische und dann in die Zielsprache – jede Phase wird beglaubigt. Der Preis einer solchen Übersetzung ist wegen der Sprachkombination in der Zwischenphase höher.

Rufen Sie unseren Projektleiter an (T: +386 4 207 33 48, +386 40 273 303) oder schreiben Sie ihm eine E-Mail (an: info@linguarus.si). Er wird Sie beraten und Ihnen helfen, die beste Lösung zu finden.